Familienunternehmen seit 1919

Lima Betten ist heute Ihr Bettenhaus im Allgäu.
Begonnen hat alles mit einer kleinen Wollspinnerei in Günzach.

Woher eigentlich der Name Lima kommt? - Ganz einfach: Es ist die Abkürzung
des Nachnamens "Linzmayer" nach dem Gründer Franz Linzmayer.

1919

Franz Linzmayer kauft 1919 eine kleine Wollspinnerei in Günzach im Allgäu. Er stammt aus Landshut, hat aber irgendwie den „Allgäuer Mächler“ in sich. Er ist handwerklich sehr begabt und findet für jedes Problem eine kreative Lösung. So werden die Kardiermaschinen von ihm selbst gewartet, wie auch die Unterwasserturbine in der Günz, die zu dieser Zeit den Strom liefert.

ab 1928

Nach und nach wird der Betrieb zu einer kleinen Stepp- und Daunendeckenfabrikation ausgebaut. Der Vertrieb erfolgt zu dieser Zeit viel über „Aussteuergeschäfte“ - Läden, die es so schon lange nicht mehr gibt. Erst 1960 erfolgt der Anschluss an die Lechwerke, als der Gründer Franz Linzmayer tödlich verunglückt und niemand mehr die Turbine warten kann.

1967

Die zweite Generation Elfriede Römer-Linzmayer und Eberhard Römer übernehmen 1967 das Geschäft. Lima-Betten wächst mit ihnen über die Jahre zum Bettenhaus mit eigener Herstellung von Schurwoll-Steppdecken, Daunendecken und großer Bettenreinigung. In den 70er Jahren folgt die Einrichtung eines Matratzenstudios und bietet damit ein komplettes Bettenhaus-Sortiment.

1993 & 1994

Joachim Römer übernimmt 1993 die Geschäftsführung von Lima-Betten in dritter Generation. Zum 75-jährigen Jubiläum entsteht 1994 ein kompletter Neubau am neuen Standort zwischen Günzach und Obergünzburg. Die Verkaufsfläche vergrößert sich auf über 800qm. Die Fertigung zieht mit um und wird sogar erweitert.

2019

Lima Betten durfte 2019 großes Jubiläum feiern. Die Familie Römer-Linzmayer steht seit über 100 Jahren für guten Schlaf. Wir bewahren das gesammelte handwerkliche Wissen und die Tradition und freuen uns schon darauf, auch die nächsten 100 Jahre "Ihr Bettenhaus im Allgäu" zu sein.
Eleonore Römer, Elfriede Römer-Linzmayer & Joachim Römer