Wolldecken waschen

So waschen Sie Ihre Wolldecke richtig...

Auch wenn Sie Ihre Wolldecke viel nutzen, muss diese gar nicht häufig gewaschen werden. Im Gegenteil, Sie können auch mehr oder weniger ganz auf das Waschen Ihrer Wolldecke verzichten. Wolle ist ein bemerkenswertes Naturmaterial, dem man sogar eine gewisse Fähigkeit zur Selbstreingung zuschreibt.

Die Wollfasern sorgen dafür, dass Schmutz nicht tief ins Gewebe gelangt, sondern eher an der Oberfläche bleibt. Es reicht also schon eine Wolldecke regelmäßig auszuschütteln um Staub, Haare, Hautschuppen und Fusseln zu entfernen. Darüber hinaus empfehlen wir gelegentliches Auslüften, nur nicht in der prallen Sonne. In feuchter Luft erholt sich die Wolle am besten. Hängen Sie die Wolldecke einfach an einem nebligen Tag nach draußen oder auch nach dem Duschen ins Bad.


So waschen Sie ihre Wolldecke in der Waschmaschine:

Dazu unbedingt erstmal das Pflegeetikett prüfen und sicherstellen, dass Maschinenwäsche erlaubt ist. Die meisten Wolldecken lassen sich bei höchstens 30 Grad waschen und nur kurz bei 600 Umdrehungen schleudern. Eventuell ist auch nur Kaltwäsche möglich. Bitte beachten Sie unbedingt die Pflegeanleitung.

So waschen Sie ihre Wolldecke von Hand:

Das Waschen einer Wolldecke von Hand ist ziemlich aufwändig, aber machbar. Am besten waschen Sie ihre Wolldecke in der Badewanne mit kaltem oder höchstens lauwarmem Wasser und Wollwaschmittel. Die Wolldecke darf nicht lange einweichen und sollte immer sanft hin und her bewegt werden. Keinesfalls durchkneten oder wringen. Anschließend mit kaltem Wasser gut ausspülen.

So trocknen Sie ihre Wolldecke:

Erstmal drücken Sie möglichst viel Wasser aus der Wolldecke. Dabei hat es sich bewährt die Decke zusammen mit einem großen Duschtuch einzurollen. Vermeiden Sie starkes auswringen.
Anschließend legen Sie die Decke zum Beispiel über den Wäscheständer. Auch hier wieder direkte Sonneneinstrahlung meiden und keinesfalls über die Heizung hängen.